Sakrament der Ehe

Im Sakrament der Ehe schließen Mann und Frau einen Bund vor und mit Gott. Dieser Bund, der freiwillig und aus Liebe geschlossen wird, symbolisiert die Liebe und damit den Bund Gottes mit seinem Volk. Gott liebt jeden Menschen ganz so, wie er ist, einfach um seiner selbst willen.

 

 

In der Bibel heißt es: „Gott ist die Liebe“ (1 Joh 4,16). Wo ein Mensch einen anderen liebt, hat er teil an dieser bedingungslosen Liebe Gottes, die auch in schwierigen Zeiten kein Ende findet oder wo es der Mensch aus sich heraus nicht schafft, diese große Liebe zu beantworten. Die Ehepartner versprechen einander: „Ich nehme dich an als meinen Mann/meine Frau. Ich verspreche Dir die Treue in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und in Krankheit, bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens. Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Die Ehepartner wagen dieses Versprechen in dem Bewusstsein, dass sie es nur mit Gottes Hilfe erfüllen können und in ihrer Ehe aus Gottes Liebe leben werden.

 

1. Anmeldung zur Hochzeit

 

Wenn Sie kirchlich heiraten wollen, stimmen Sie bitte den Termin zunächst mit dem Pfarrbüro (Tel. 04243-9330-0) ab. Eine rechtzeitige Anmeldung ist ratsam. Der zuständige Seelsorger wird sich in der Regel bald bei ihnen melden. Neben den Formalitäten wird auch die Gottesdienstgestaltung besprochen.

 

Wenn Sie nicht im Raum unserer Pfarrei (Twistringen-Bassum-Harpstedt-Marhorst) getauft worden sind, wäre es hilfreich, wenn Sie ein aktuelles Taufzeugnis besorgen könnten. Wenn einer der Partner nicht katholisch ist, kann möglicherweise auch ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert werden. Nehmen Sie dann bitte auch mit ihrem/ihrer ev. Heimatgeistlichen Kontakt auf!

 

2. Hochzeitsjubiläum

 

Gern werden auch besondere Hochzeitsjubiläen im Gottesdienst gefeiert. Nach 25 Jahren (Silberhochzeit), 50 Jahren (Gold-), 60 Jahren (Diamant-), 65 Jahren (Eiserne ) oder gar 70 Jahren (Gnaden-Hochzeit) können dieseses eigene Gottesdienste sein. Sie können aber auch im Rahmen eines Gemeindegottesdienstes gefeiert werden. Erkundigen Sie sich bitte im Pfarrbüro (04243-9330-0) oder bei einem der Seelsorger.