Kirchenführer

Christus-König Kirche Harpstedt

Innenansicht Christus-König Zu Kirche und Geschichte:

Am 2. September 1962 konnte die kleine Diasporakirche eingeweiht werden. Nach dem 2. Weltkrieg und den damit verbundenen Folgen waren viele katholische Heimatvertriebene in diese Region gekommen. Der ebenfalls heimatvertriebene Pfarrer Paul Lojak konnte zunächst in der evangelischen Kirche und in verschiedenen Häusern und Gaststätten Gottesdienst feiern. Dann aber entstand nach Entwürfen des Architekten K. Ax aus Hildesheim das Gebäude, in dem Kirche und Pfarrhaus baulich vereint sind.

 

Orgel

Die Fa. L. Simon, Muddenhagen, schuf 1982 die mechanische Orgel mit 10 Registern, 2 Manualen und 1 Pedal.

 

Fenster in Christus-König Harpstedt

Kunstwerke:

Kirchenfenster von F. König, Hildesheim,
großes Holzkreuz,
geschnitzer Kreuzweg,
Osterkerze (Sr. M. Bauer)

 

 

Osterkirche in Christus-König

 

 

 

 

 

 

 

Geschnitze Flachreliefs

 

 

 

 

 

 

 

Eine PDF-Dokumentation des Kreuzweges können Sie hier herunterladen.

 

Pfarrer:

1946 – 1970 Paul Lojak
1970 – 1990 Anton Smelters
1990 - 1995 Johannes Oldiges
1995 – 2000 Clemens Schwenen
 2000 - 2013  Reinhard Molitor

seit 2013 Arnold Kuiter